Der heimatlose Dachs

Per Definition ist Heimat ein Land, eine Gegend oder ein Ort, in welchem man zur Welt gekommen ist, wo die Familie lebt oder man sich einfach geborgen fühlt. Für manche ist sie leicht zu finden, andere wiederum tun sich damit bedeutend schwerer, was mehrere Gründe haben kann. So kann es daran liegen, dass man sich„Der heimatlose Dachs“ weiterlesen

Der unentschlossene Wanderer

Einen Entschluss zu fassen, ist für einige Menschen sehr einfach, für andere hingegen unglaublich schwer. Tatsächlich kann es äußerst kompliziert sein, eine Entscheidung zu treffen, was an vielen verschiedenen Faktoren liegen kann. Vor allem, wenn man keine Ahnung hat, was man selbst von einer Situation hält oder was man eigentlich erreichen will, kann zu Ungewissheit„Der unentschlossene Wanderer“ weiterlesen

Der unglückliche Kirschbaum

Seinen eigenen Platz in der Welt zu finden, scheint eine gewaltige Herausforderung zu sein, der wir uns alle früher oder später stellen müssen. Manchmal vergehen Jahre, bis man endlich an einem Punkt gelangt, an dem man sich angekommen und glücklich fühlt. Zeit, in der der Kampf ununterbrochen gewütet hat, in welcher man dem Selbstzweifel ausgesetzt„Der unglückliche Kirschbaum“ weiterlesen

Der verlässliche Beschützer

Beschützen ist ein großes Wort, mit dem viel Verantwortung einhergeht. Denn dabei wird jemanden in die eigene Obhut genommen, um ihn vor Gefahren aller Art zu schützen. Diese Tätigkeit führen zumeist Eltern aus, die auf ihre Kinder aufpassen. Aber auch Lehrer beschützen ihre Schüler und Ordnungshüter sogar die komplette Gesellschaft. Es gibt aber auch Menschen,„Der verlässliche Beschützer“ weiterlesen

Der hindernisreiche Wettlauf

Die meisten Menschen haben wohl zumindest einmal in ihrem Leben an einem Wettlauf teilgenommen. Fast immer begegnet man ihm dabei zum ersten Mal im Kindesalter und bekommt nach Erreichen der Ziellinie einen Preis dafür, dass man das schnellste Kind gewesen ist. Wettläufe haben auch im Sport eine lange Tradition und sind als Geländeläufe, Marathons oder„Der hindernisreiche Wettlauf“ weiterlesen

Der Mond und das Meer

Schon Vincent Van Gogh stellte fest, dass das Herz der Menschen vergleichbar ist mit dem Meer. So sind auch wir manchmal stürmisch und aufbrausend wie die Gischt, dann wieder verschlossen und tief, wie der Meeresgrund. Genauso können wir besonders und unvorhersehbar sein, wie die verschiedenen Teile des Ozeans. Gelegentlich weisen wir all diese Eigenschaften auch„Der Mond und das Meer“ weiterlesen

Der undurchdringliche Bambuswald

Per Definition ist ein Labyrinth eine Anlage, in der viele miteinander verschlungene Wege zu einem Mittelpunkt führen. Die vielen Pfade dienen dazu, den Besucher zu verunsichern und ihn dazu zu verleiten, die Übersicht zu verlieren und sich hoffnungslos zu verirren. Daher ist ein Labyrinth auch unter dem Begriff Irrgarten bekannt. Einmal in die Irre geleitet,„Der undurchdringliche Bambuswald“ weiterlesen

Auf der Suche nach dem Glück

Es liegt in der Natur der meisten Menschen, glücklich sein zu wollen. Durch dieses starke, positive Gefühl fühlt man sich besser und ist zufriedener mit seinem Leben. Die Frage, wie man Glück herbeirufen kann, ist jedoch äußerst schwierig zu beantworten, da Glück sehr subjektiv empfunden wird. Noch schwerer hingegen ist es herauszufinden, wie der Zustand„Auf der Suche nach dem Glück“ weiterlesen

Der Maskenmacher

Eine Maske zu tragen und das Gesicht zu verstecken, lernen wir schon in jungen Jahren, meint Isabel Allende. Und tatsächlich können Masken ein Hilfsmittel darstellen, um in und mit der Welt zurecht zu kommen. Denn sie bieten einem die Möglichkeit sein wahres Ich zu verstecken und etwas darzustellen, das man gar nicht ist. Besonders aus„Der Maskenmacher“ weiterlesen

Der leichtgläubige Kater

Leichtgläubigkeit wird oft mit den Begriffen Naivität oder Arglosigkeit beschrieben. Im Grunde ist jemand leichtgläubig, wenn er anderen leicht Vertrauen schenkt und ihnen glaubt, ohne die Aufrichtigkeit ihrer Worte anzuzweifeln. In vielerlei Hinsicht trifft dies auf kindliches Verhalten zu, aus dem man jedoch mit der Zeit herauswächst und dass man spätestens im Erwachsenenalter endgültig ablegt.„Der leichtgläubige Kater“ weiterlesen