Logbuch-Eintrag #2

Seid gegrüßt, verehrte Leser*innen!

Schön, dass ihr wieder mit dabei seid.* 😊

Heute geht es um einige Short-Facts zum Buch „Die Abenteuer des Erzherzog Johann“.

Aber davor gilt es erst einmal zu klären, wovon die Geschichte eigentlich handelt. Nachdem ihr letztes Mal schon die Hauptfigur namens Johann kennengelernt habt, folgt hier nun eine kurze Inhaltsangabe:

„Im Kongo der 1870er wird ein kleiner Graupapagei geboren, der sich bereits kurz nach seiner Geburt als sehr ungewöhnlich erweist. Denn im Gegensatz zu seinen Artgenossen, ist er überaus neugierig und hinterfragt die Welt und ihre Geschehnisse genauestens. Unterstützung findet er dabei in Form von Professor Amari, der die Schule der Graupapageienkinder leitet und dem Kleinen leidenschaftlich gerne alle möglichen Fragen beantwortet. An seine Grenzen kommt das Papageienkind aber schließlich, als er vor die Aufgabe gestellt wird, fliegen zu lernen. Dabei kracht er häufig mit Dr. Elikia, der Fluglehrerin, zusammen, die ungewöhnliche Maßnahmen einsetzen muss, bis der kleine Vogel endlich fliegen kann. Als ein großes Fest unmittelbar bevorsteht, in welchem Johann seinen Namen zugeteilt bekommen soll – eine Besonderheit der Graupapageien –  werden Menschen im Urwald gesichtet und alles steht Kopf. Fasziniert von den Geschichten die er hört, macht der Kleine sich auf den Weg, die Fremden kennenzulernen und gerät in große Gefahr.“

Neugierig geworden, wie diese Ereignisse zusammenhängen? Dann besorgt euch das Buch.😄

👇 Falls ihr noch nicht ganz überzeugt seid, folgen hier nun die Short-Facts dazu: 👇

Doch was macht „Die Abenteuer des Erzherzog Johann“ nun so besonders, sodass ein Kauf sich lohnt?

Eine gute Frage, die es zu Recht zu stellen gilt.

Einerseits ist die Geschichte über den kleinen Graupapageien sehr ungewöhnlich und für alle Altersklassen zu lesen. Außerdem soll sie weitergehen, sodass ihr hoffentlich in Zukunft noch mehr Geschichten über Johann lesen könnt. 🦜

Andererseits liegt die Besonderheit des Buches darin, dass ihr Johann während seiner Reise hautnah begleiten könnt, da nach jedem 2. Kapitel eine farbige Illustration von ihm zu sehen ist, die die wichtigsten Ereignisse seines jungen Lebens darstellt. Selbstverständlich sind all diese Bilder selbstgemalt, sodass mir der ein oder andere krummen Strich verziehen sei. **

Aber die Bildgestaltung wird das Thema eines anderen Logbuch-Eintrags sein. Ihr dürft also gespannt sein.

Zum Schluss findet ihr hier noch einen exklusiven Einblick ins Buch, sowie eine kleine Leseprobe:

Bis zum nächsten Mal, alles Liebe und bleibt gesund!

Eure Kerstin von fabel.tastisch

Ihr wollt das Buch kaufen? Derzeit ist das Buch leider nur online zu kaufen. Ihr erhaltet es unter anderem bei Thalia und Amazon. Titel und ISBN findet ihr oben bei den Short-Facts. 👆

* Dieser Beitrag enthält Werbung in eigener Sache.

** Die selbstgemalten Illustrationen sind mein geistiges Eigentum und fallen daher, wie die komplette Geschichte, unter das Urheberrecht. Möchte sie jemand weiterverwenden, ist ein schriftliches Ansuchen unerlässlich. Informationen zum Kontakt sind im Menüpunkt „Impressum“ zu finden, Informationen zum Datenschutz unter dem Menüpunkt „Datenschutz“.

Veröffentlicht von kerstin.steinbrecher

In diesem Blog werden Kurzgeschichten in Form von Fabeln und dazu passende Illustrationen veröffentlicht. Gergänzt werden diese durch das Zitat der Woche. Gerne könnt ihr die Geschichten liken, teilen und kommentieren . Auch auf Facebook (unter: Fabel.tastisch) und auf Instagramm (unter: fabel.tastisch), bin ich zu finden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: